„ Früher wollte ich immer ein Instrument lernen, aber jetzt bin ich wohl zu alt dafür?!"

 

Musizieren tut gut – in jedem Alter!


Musizieren geht zu Herzen - jedem, egal wie alt.


Musizieren ist heilsam, beruhigend, aktivierend und belebend.


Musizieren weckt Kindergehirne auf und hält alternde Gehirne wach.


Musizieren macht das Leben schöner! Jedes Leben!

 

„Ich konnte mal spielen... .“
Reaktivieren Sie, was Sie vor langer Zeit einmal
gelernt haben.

„Ich wollte immer schon mal lernen“
Fangen Sie ein Instrument neu an.
Besonders geeignet für schnelle Erfolge auf den Tasten ist das Keyboard. Daneben stehen die Flöte und das Klavier im Angebot.

Veeh-Harfe (Tischharfe)
Veeh-Harfe (Tischharfe)

„Was kann ich heute noch lernen?“
Die Finger schon etwas steifer, die Augen nicht
mehr so schnell zwischen Noten und Instrument?
Erlernen Sie die Tischharfe (s.links).

Ein Instrument, das man bequem im Sitzen spielen kann.
Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Instrument und Notenblatt sind auf einen Blick sichtbar.

Im Ensemble können mehrstimmige Stücke gespielt werden.

Was bieten wir an?

Wir bieten an in Klein- und Großgruppen:

  • Musikalische Grundlagen gemeinsam erlernen
  • Singkreis mit leichtem Instrumentarium
  • Musiktheater
  • Geistliche Lieder singen, und ggf. Instrumental begleiten
  • Ensemble Tischharfe, Klavier, Flöte…..
  • Konzertvorbereitung und Konzertbesuch

 

 Aber auch

  • Einzelunterricht in Tischharfe, Klavier, Keyboard und Flöte

 

Für weitere Informationen schauen Sie auf unserer Seite Angebote und Preise vorbei oder kontaktieren Sie

 

Frau Jenny Jäger und Iris Guth
Telefon 04231 9047545
Mo und Do 9.00–12.00 Uhr
Di 15.00–18.00 Uhr
Email: contakte@LKG-Verden.de

Wo finden die Angebote statt?

Georgstraße 15a, Verden
Georgstraße 15a, Verden

Im Haus der

Evangelische Gemeindemusikschule Verden "ConTakte"

Landeskirchlichen Gemeinschaft Verden,
Georgstraße 15 a, 27283 Verden an.

 

„Und wenn ich nicht mehr mobil bin?“
Dann bieten wir den Unterricht in Ihrer Seniorenresidenz, ihrer Altenwohnung oder im Pfegeheim an.